Jonas Pieper, M.A.

Pieper 1.jpg
© Jonas Pieper

Jonas Pieper

M.A.

+49 228 73-5173

+49 228 73-5171

2.006

Konviktstraße 11

53113 Bonn

+49 228 73-5173


Schwerpunkte

  • Wirtschafts- und Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts
  • Unternehmensgeschichte
  • Innovationsgeschichte
  • Geschichte der betrieblichen Altersvorsorge

Aktuelle Forschungsprojekte

DFG-Projekt: Unternehmensgeschichte und politische Ökonomie der betrieblichen Altersvorsorge in der Bundesrepublik Deutschland, 1948 bis 1982

(Projektbearbeiter: Dorothee Mävers und Jonas Pieper)

Im Rahmen dieses Projekts sollen anhand von acht Unternehmensfallstudien und sechs Gesetzgebungsprozessen die wirtschafts- und unternehmenshistorische Dimension der betrieblichen Altersvorsorge für die Jahre 1948 bis 1982 untersucht werden. Wir verwenden für dieses Forschungsthema erstmals einen komparativen Fallstudienansatz und wir untersuchen erstmals neben Großunternehmen auch mittelständische Firmen. Hinsichtlich der politischen Ökonomie von Gesetzgebungsprozessen untersuchen wir sozial- und – erstmals –  steuerpolitische Gesetze bezüglich ihrer Relevanz für Betriebsrenten. Außerdem verwenden wir sowohl für die Analyse von Gesetzgebungsprozesse als auch von innerbetrieblichen Verhandlungen über die Betriebsrente einen erweiterten Vetospieleransatz, so dass durch das Projekt etablierte Methoden der Politikwissenschaft in die Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte transferiert werden.


Lebenslauf

  • Seit 2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Verfassungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte
  • 2016–2020 Studium der Verfassungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte in Bonn
  • 2011–2016 Studium der Geschichte und Anglistik in Düsseldorf
  • Gesellschaft für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte
Wird geladen