Praktikum bei der Außenstelle der Behörde des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR


Status: aktuell (09.01.23; laufend); Ort: Erfurt


Die Stasi-Unterlagen-Behörde hat den Auftrag, die Öffentlichkeit über Struktur, Methoden und Wirkungsweise des MfS zu unterrichten. Sie trägt damit zur historischen, politischen, juristischen und gesellschaftlichen Aufarbeitung der SED-Diktatur bei. Sie fördert die öffentliche Auseinandersetzung mit totalitären Ideen und Strukturen, indem sie öffentlich zu aufarbeitungspolitischen Fragen Stellung bezieht.
Für Studenten besteht die Möglichkeit, in der Außenstelle Erfurt ein unentgeltliches Praktikum zu absolvieren.

Tätigkeit:

  • Zunächst wird in das Aufgabengebiet unserer Behörde eingeführt und ein geschichtlicher Überblick zum Wirken des Staatssicherheitsdienstes gegeben.
  • Danach beziehen wir unsere Praktikanten in die Bearbeitung von Anträgen auf Akteneinsicht ein. Das bedeutet, dass vor allem Akten zu lesen sind.
  • Zeitweilig kann auch ein Einsatz im Archivbereich erfolgen.

Rahmenbedingungen:

  • Es kann leider keine Vergütung gezahlt werden.

Bewerbung:

  • Wir bitten Interessenten, sich rechtzeitig zu bewerben, da die Praktikumsplätze begrenzt sind. 

Kontakt:

BStU, Außenstelle Erfurt
Petersberg, Haus 19
99084 Erfurt
erfurt.stasiunterlagenarchiv@bundesarchiv.de
https://www.bstu.bund.de/DE/InDerRegion/Erfurt/Bildung/Studenten/_node.html 
 

Wird geladen