Veranstaltungen der Fachschaft Geschichte

Historiker*innen der Zukunft
02.02.2024 von 09:00 bis 14:00

Schülerinnen und Schüler der Oberstufe können sich von 9-14 über das Geschichtsstudium an der Universität Bonn (Bachelorstudiengänge Geschichte und Bachelor für das Lehramt Geschichte) informieren und praktische Einblicke in das Geschichtsstudium erhalten. Neben Informationsveranstaltungen zum Geschichtsstudium finden in drei Lehrräumen in der Zeit von 9-14 jeweils Workshops aus verschiedenen Epochen und Teilbereichen der Geschichte statt, die einen ersten Einblick in Themen und Arbeitsweisen des Geschichtsstudiums geben. Wir bitten Kurse, die geschlossen kommen möchten, sich unter Angabe der Personenzahl bis zum 29.01.24 bei Frau Prof. Stieldorf anzumelden, insbesondere, wenn sie bestimmte Workshops besuchen möchten, damit wir besser planen können. Einzelne Interessierte können auch ohne Anmeldung kommen.

Gastvortrag von Prof. Dr. Attila Pók, 15.12.23
15.12.2023 von 10:00 bis 12:00

Am 15.12.2023 um 10:00 Uhr wird Prof. Dr. Attila Pók vom Institut für Geschichtswissenschaft der ungarischen Akademie der Wissenschaften einen Gastvortrag über Konsumkultur im kommunistischen Ungarn halten.

Ein Abend mit der Übersetzerin Olga Radetzkaja
04.12.2023 ab 19:30 Uhr

Maria Stepanova ist die international erfolgreichste russische Dichterin der Gegenwart. Ihr Prosadebüt »Nach dem Gedächtnis« (2018) wurde in viele Sprachen übersetzt und sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt in diesem Frühjahr den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung für »Mädchen ohne Kleider«. Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie seit langem mit ihrer deutschen Übersetzerin Olga Radetzkaja, Autorin und Redakteurin der Zeitschrift »Osteuropa«. Sie überträgt vorwiegend Texte aus dem Russischen ins Deutsche. Radetzkaja erhielt eine Reihe von Auszeichnungen, z.B. 2019 den Straelener Übersetzerpreis sowie 2020 den Brücke Berlin Preis gemeinsam mit Maria Stepanova. Radetzkaja übersetzte sowohl Prosatexte als auch Gedichte der Autorin, zuletzt »Mädchen ohne Kleider«. Der so liedhafte wie erzählerischen Zyklus zeugt von dem Versuch, Frauen dem pornographischen Blick zu entziehen, ihre Schutzlosigkeit in Poesie zu bannen und sie so zu retten.

Herrscher, Politik und Beratung in der Vormoderne
07.12.2022 von 16:15 bis 18:00

Herrscher, Politik und Beratung in der Vormoderne: klassische Kommunikation Vortragsblock des Center for Classical Tradition (CCT) und des Zentrums "Macht und Herrschaft" zum Dies Academicus am 07.12.2022. Das Programm finden Sie unter: https://www.uni-bonn.de/de/studium/studienangebot/mehr/studium-universale

Dies academicus (7.12.2022): Sektion "Überall ist Mittelalter"
07.12.2022 von 10:00 bis 14:10

Das Bonner Mittelalter-Zentrum veranstaltet am Dies academicus (Mittwoch, 7.12.2022) von 10 - 14 Uhr im Hörsaal III des Hauptgebäudes eine Sektion unter dem Titel "Überall ist Mittelalter" mit folgenden Vorträgen: Gisela Muschiol, "Von der Gegenwart des Mittelalters in unserem Alltag" (Beginn 10:15 Uhr), Harald Wolter-von dem Knesebeck, "Endzeitvisionen für das ottonische Kaiserhaus aus der Zeit der ersten Jahrtausendwende. Zur Bamberger Apokalypse und ihrem Bildprogramm" (Beginn 11:15 Uhr), Andreas Odenthal, "700 Jahre Weihe des Kölner Domchores (1322). Überlegungen zur Sakraltopographie im Übergang vom karolingischen zum gotischen Bau" (Beginn 12:15 Uhr), Andrea Stieldorf, "Die Tücke liegt im Detail. Spätmittelalterliche Herrschersiegel zwischen Konflikt und Idealisierung" (Beginn 13:15)

Wird geladen