Veranstaltungen

Adventsvortrag: Bonna oppugnata (Richard Hedrich-Winter)
08.12.2022 von 19:00 bis 20:30

"Bonna oppugnata. Die Bonner Stadtbefestigung in der Frühen Neuzeit" lautet der Titel des diesjährigen Adventsvortrags von Richard Hedrich-Winter, ausgerichtet von der Abteilung FNZRLG mit dem Verein für geschichtliche Landeskunde der Rheinlande. Die Verteidigungsanlagen von Bonn, der Residenz des Kurfürsten von Köln, wurden in der Frühen Neuzeit kontinuierlich verstärkt, ausgebaut und modernisiert. Trotzdem wurde die Stadt bei jeder der zahlreichen Belagerungen zwischen 1583 und 1703 erobert und zuletzt geschleift. Heute sind die einst mächtigen Wälle und Bastionen daher überall verschwunden... Überall? Nein! Einige wenige Reste haben sich erhalten und auch im Stadtbild lässt sich der Verlauf der Festungsanlagen noch gut erkennen! Der Vortrag zeichnet Aufbau und Niedergang der Bonner Festung vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart nach und spürt ihre oft versteckt erhalten gebliebenen Reste in der Stadt auf.

Enten aus Münster (Vortrag Jonas Bechtold M.A.)
02.12.2022 von 17:00 bis 17:30

Titel: "Enten aus Münster: Wahrheiten, Halbwahrheiten und alternative Fakten vom Westfälischen Friedenskongress" Beschreibung: Jonas Bechtold hält im Rahmen der Tagung »Von der Kunst des Navigierens im Nachrichtenstrom – Fake News, Geheimhaltung und (Selbst-)Zensur als Mittel gezielter Nachrichtenverbreitung« des Historischen Instituts der Universität zu Köln und des Historischen Seminars der Bergischen Universität Wuppertal am 2. Dezember 2022 einen Vortrag über Wahrheiten, Halbwahrheiten und alternative Fakten vom Westfälischen Friedenskongress. Die Tagung ist als Online-Veranstaltung geplant. Informationen zum Programm finden Sie hier.

Tag der universitären Landeskunde
29.10.2022 von 10:00 bis 17:00

Am 29. Oktober veranstalten die Abteilung für Geschichte der Frühen Neuzeit und Rheinische Landesgeschichte gemeinsam mit der Abteilung für Historische Grundwissenschaften und Archivkunde und Arbeitsstelle Rheinische Sprachforschung einen Tag zur universitären Landeskunde. Viele andere Institutionen der rheinischen Landesgeschichte sind an diesem Tag zu Gast, um Ihnen ihre Aktivitäten vorzustellen.

Geschichte lernen - regional
26.09.2022 bis 27.09.2022

Die Herbsttagung der Abteilung FNZRLG. Informationen zur Tagung und das Programm finden Sie unter: http://histrhen.landesgeschichte.eu/2022/07/geschichte-lernen-regional/

Das befestigte Bonn. Auf den Spuren der barocken Festungsanlagen
16.09.2022 von 15:00 bis 17:00

Führung des Vereins für geschichtliche Landeskunde der Rheinlande) Kostenlose Führung für Studierende Die einst mächtigen Wälle und Bastionen sind fast vollständig verschwunden und doch prägen sie bis heute unser Stadtbild. Wir besuchen die versteckt gelegenen, oft geheimnisvollen Reste der Festung und sehen einen Film mit der virtuellen Rekonstruktion der Festung. Im Anschluss besteht die Gelegenheit, gemeinsam etwas trinken zu gehen. Dauer: ca. 2 Stunden Treffpunkt: Neefe-Büste am Rheinufer, unterhalb vom Alten Zoll Leitung: Richard Hedrich-Winter M.A. Anmeldung bitte (kurz und formlos) an fnzrlg.verein[at]uni-bonn.de

Battle Conference (PD Dr. Plassmann)
22.07.2022 bis 25.07.2022

Die jährliche Battle Conference der Allan Brown Trust findet dieses Jahr unter der Ägide von PD Dr. Plassmann in Bonn statt. Das Programm finden Sie hier. Alle sind herzlich eingeladen, an den Vorträgen teilzunehmen.

DoktorandInnenworkshop (Prof. Dr. Rohrschneider)
15.07.2022

Gemeinsam mit den Kooperationspartnern Institut für Europäische Kulturgeschichte Augsburg und Interdisziplinäres Institut für Kulturgeschichte der Frühen NeuzeitOsnabrück findet am 15. Juli der jährliche Doktorand*innenworkshop in Osnabrück statt. Das Programm finden Sie hier. Teilnahme ist nur auf Einladung möglich.

Orchestrations of Power (Prof. Dr. Rohrschneider)
21.05.2022

Orchestrations of Power: The Struggle for Diplomatic Precedence in an Intercultural Perspective (17th Century) Bei der Tagung »Cultural Symbols of Early Modern Rule« der Abteilung für Islamwissenschaft und Nahostsprachen des Instituts für Orient- und Asienwissenschaften der Universität Bonn vom 19. bis 21. Mai 2022 hält Prof. Dr. Rohrschneider einen Vortrag über den Kampf um die diplomatische Präzedenz im 17. Jahrhundert in einer interkulturellen Perspektive. Die Tagung ist als Präsenzveranstaltung geplant. Informationen zum Programm finden Sie hier.

Das Rheinland und der Kolonialismus. Eine Spurensuche
19.05.2022

Frühjahrsvortrag des Vereins für geschichtliche Landeskunde der Rheinlande Vortrag von Frau Prof. Marianne Bechhaus-Gerst (Institut für Afrikanistik, Universität Köln) zur kolonialen und imperialen Vergangenheit der Rheinlande. Donnerstag, 19.05.2022, 18 Uhr s.t. Am Hofgarten 22, 53113 Bonn Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe des Vereins und der Abteilung für Geschichte der Frühen Neuzeit und Rheinischen Landesgeschichte statt. Den Flyer zum Vortrag finden Sie hier.

Digital Book Launch on Historical Security Studies
08.03.2022

Michael Rohrschneider (Bonn), Christian Wenzel (Marburg) und Christoph Kampmann (Marburg) diskutieren über Julian Katz Dissertation: Kriegslegitimation in der Frühen Neuzeit. Intervention und Sicherheit während des anglo-spanischen Krieges (1585-1604).

Wird geladen