Praktikum im Zeitzeugenarchiv der Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen


Status: aktuell (09.01.23); Ort: Berlin


Die Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen bietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Praktikumsplatz für ein Pflichtpraktikum an. Dieses Praktikum bietet insbesondere die Möglichkeit, die Tätigkeiten im Umfeld des Zeitzeugenarchivs kennen zu lernen und gibt einen Einblick in die Arbeitsbereiche der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, der vormaligen zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatsicherheit der DDR.

Tätigkeit:

  • Erfassen von Daten
  • Aktualisierung der Datenbank
  • Archivierung von Unterlagen
  • Mitarbeit an Archivkonzepten
  • Rechercheaufträge
  • Einblick in die interessante Tätigkeit des Zeitzeugenarchivs und der Gedenkstätte
  • Die Möglichkeit, selbständig zu arbeiten
  • Die Möglichkeit, das Zeitzeugenarchiv für Recherchen zu Haus- und Abschlussarbeiten zu nutzen

Anforderungen:

  • Sie sind Student/in eines geistes- oder archiv(fach)wissenschaftlichen Studienganges
  • Sehr gute Kenntnisse der DDR-Geschichte
  • Sehr gute Deutsch-Kenntnisse
  • Office-Kenntnisse
  • Konzentriertes Arbeiten
  • Zuverlässigkeit
  • Sensibilität im Umgang mit Zeitzeugen 
  • Erfahrung im Umgang mit Datenbanken
  • Erfahrung im Umgang mit sensiblen Dokumenten

Rahmenbedingungen:

  • Das Pflichtpraktikum kann in Voll- oder Teilzeit absolviert werden und sollte mindestens zwei Monate dauern.
  • Das Praktikum kann leider nicht vergütet werden.
  • Ein Zeugnis wird auf Wunsch ausgestellt.

Bewerbung:

  • Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit einer aussagekräftigen Bewerbung und Angabe Ihres Wunschzeitraumes bei Dr. Stefan Donth (s.donth@stiftung-hsh.de).

https://www.stiftung-hsh.de/ueber-uns/stellenausschreibungen/

Wird geladen