Sie sind hier: Startseite ERASMUS FAQs

FAQs

  • Kann ich mehrere Wunschuniversitäten angeben?

Sie können in Ihrem Motivationsschreiben angeben, welche Partneruniversitäten für Sie in Frage kommen und gegebenenfalls Ihre Prioritäten festlegen. Wichtig ist, dass Sie sich im Vorfeld mit dem Studienangebot der Partneruniversitäten auseinander setzen, um festzustellen, ob es sich in Ihren Studienplan einpassen lässt.

 

  • Kann ich mich während meines Studiums sowohl für ein Auslands-Studium als auch für ein Auslands-Praktikum im Rahmen des ERASMUS-Programms bewerben?

Ja, das ist möglich.

 

  • Muss ich während meines Auslandsaufenthaltes Studiengebühren bezahlen?

 Sie können sich für die Dauer Ihres Auslandsaufenthaltes im Studentensekretariat beurlauben lassen und sind dann für diese Zeit von den Studiengebühren befreit. Hinweise zur Beurlaubung erhalten Sie hier. Die Studiengebühren an der Partneruniversität werden durch das ERASMUS-Stipendium abgedeckt.

Eine Beurlaubung im ersten Mastersemester ist technisch nicht möglich - formell wäre eine Beurlaubung im Übergang zwischen Bachelor und Master möglich, siehe hier.

 

  •  Kann ich während der Beurlaubung in Bonn Prüfungen absolvieren?

Die Lehrveranstaltungen, die Sie im Ausland belegen, können Sie sich nach der Rückkehr auf das Studienkonto anrechnen lassen. Prüfungen in Bonn sind davon allerdings ausgenommen, sofern es sich nicht um eine Wiederholungsprüfung handelt. Genauere Informationen finden Sie hier.

 

  •  Gibt es neben dem ERASMUS-Zuschuss noch weitere finanzielle Förderungen für einen Auslandsaufenthalt?

Auf den Seiten des International Office finden Sie Informationen zu weiteren Förderprogrammen der Universität Bonn.

 

  • Werden meine akademischen Leistungen, die ich im Ausland erbringe, in Deutschland anerkannt?

Die Fachkoordinatoren der Heimat- und Gasthochschule helfen Ihnen bei der Erstellung eines Studienplanes. Über die Anerkennung von Studienleistungen entscheidet jedoch der Fachbereich der Heimatuniversität. Es ist daher unbedingt ratsam, sich bereits vor dem Auslandsaufenthalt mit den zuständigen Fachstudienberatern Herrn Dr. Koch  (Bachelor) und Herrn Dr. Ebert (Lehramt und Master) in Verbindung zu setzen, um zu klären, welche Leistungen erbracht werden müssen, damit diese anerkannt werden können.

Der Abschlusse eines Learning Agreements ist obligatorisch und stellt sicher, dass die im Ausland erbrachten Leistungen an der Universität Bonn anerkannt werden. Weitere Informationen zum Learning Agreement und der Dokumentation der im Rahmen des Auslandsaufentahltes erbrachten Leistungen finden Sie hier. 

 

  • Gibt es die Möglichkeit vor Beginn meines Auslandsaufenthaltes einen Sprachkurs zu belegen?

Das International OfficeInformationen bietet Informationen zu Sprachkursen.

 

  • Kann ich mich als Fachfremde/r beim Institut für Geschichtswissenschaften um einen ERASMUS-Platz bewerben?

Grundsätzlich können sich Fachfremde bewerben, es werden jedoch bevorzugt Haupt- und Nebenfächler aus unserem Institut berücksichtigt.

 

  •  Kann ich meinen Auslandsaufenthalt verlängern?

Dies ist vom Wintersemester ins Sommersemester eines akademischen Jahres möglich: Siehe dazu die Checkliste des International Office.


  • Wie gut müssen meine Sprachkenntnisse sein?

 Bei Beginn Ihres Auslandsstudiums sollten Sie in der Lage sein, den Lehrveranstaltungen zu folgen. Daher sollten Sie gegebenenfalls Sprachkurse in Deutschland oder vor Semesterbeginn im Gastland belegen. WeiterInformationen dazu finden Sie hier.

Artikelaktionen