Sie sind hier: Startseite ERASMUS Das Erasmus-Programm

Das Erasmus-Programm

Was ist das ERASMUS+ Programm?

 

Das ERASMUS+-Programm der Europäischen Union

bietet Ihnen die Möglichkeit, drei bis zwölf Monate im europäischen Ausland zu studieren oder ein Praktikum zu absolvieren und dafür finanzielle Unterstützung zu erhalten. Im Rahmen des ERASMUS-Programms bestehen zahlreiche Kooperationen zwischen einzelnen Fachbereichen der Universität Bonn und den entsprechenden Fachbereichen der Partneruniversitäten im europäischen Ausland. Studierende der Universität Bonn können im Rahmen dieses Programms nur an Gastuniversitäten studieren, mit denen ein solches Kooperationsabkommen besteht.


Die ERASMUS-Fachkoordinatorinnen und -koordinatoren sind in erster Linie für die akademische Seite des Austausches zuständig. Sie führen den Bewerbungsprozess durch und entwickeln gemeinsam mit den Studierenden einen Studienplan für ihr Auslandsstudium, der die Anerkennung der im Ausland erworbenen Studienleistungen erleichtern soll. Das ERASMUS-Büro im Dezernat für Internationale Angelegenheiten berät Sie allgemein v.a. zu den formalen Abläufen des ERASMUS-Programms und ist für die organisatorische Seite zuständig. Es beantragt und bewirtschaftet die Gelder, aus denen Ihr ERASMUS-Zuschuss finanziert wird, und überweist Ihnen Ihren Zuschuss. Bei der ERASMUS-Hochschulkoordinatorin liegt die Gesamtverantwortung für das zentrale Management und die Weiterentwicklung des Programms.


Was wird gefördert?

 

Auslandsstudium von 3-12 Monaten

  • Befreiung von Studiengebühren an der Gasthochschule
  • Akademische Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen
  • Zahlung eines Mobilitätszuschusses von monatlich mindestens 150-250€ je nach Ländergruppe (2015/16), es muss also mit einer Eigenbeteiligung bei der Finanzierung gerechnet werden
  • Betreuung durch die Gasthochschule bezüglich Unterkunft, kulturelle Angebote, Sprachkurse etc.


Praktikum im europäischen Ausland von mind. 3 bis max. 12 Monaten

  • monatliche Förderung von mindestens 250-350 € je nach Ländergruppe (2015/16)
  • bei einer Praktikumsvergütung von über 500 € liegt die monatliche Förderung bei der Hälfte des Förderbetrages
Artikelaktionen