Sie sind hier: Startseite Lehre Wintersemester 2013/2014 Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2013/2014 - Kim Hemmers

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2013/2014 - Kim Hemmers

Kim Hemmers, M.A.

 

Die Christianisierung Westeuropas im frühen Mittelalter (Übung, Nr.: 504001002)

Termin: Mittwochs, 12-14 Uhr

Ort: Raum 116 (Konviktstr. 11)

Dauer: von 16.10.2013

Die Ausbreitung des Christentums war für die europäische Geschichte – und zwar nicht nur für die Zeit des Mittelalters – konstitutiv. Ihre Auswirkungen auf die Ausbildung „Europas“ reichen bis in die heutige Zeit, denken wir nur an die Debatte um den EU-Beitritt der Türkei.

Zugleich war gerade das Mittelalter, wie keine andere Epoche der europäischen Geschichte, geprägt von der Verflechtung von christlichem Glauben und weltlicher Macht. In der Übung sollen die Anfänge dieser Entwicklung in den Blick genommen werden. Der geographische Fokus ist dabei auf das Gebiet Westeuropas, also das zum Großteil auf römischem Boden entstehende Frankenreich sowie die britischen Inseln, gerichtet.

Neben inhaltlichen Fragen liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der methodischen Arbeit. Dabei sollen Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Präsentierens eingeübt und vertieft werden. Naturgemäß zeichnet sich die historische Methode besonders durch den bedachten Umgang mit den Quellen aus. Gute Lateinkenntnisse sind daher Teilnahmevoraussetzung. In der Veranstaltung selbst wird rege Mitarbeit, sowohl in mündlicher als auch in schriftlicher Form, sowie die Bereitschaft zur Übernahme eines Kurzreferats erwartet.

Einführende Literatur:

Lutz E. von Padberg, Die Christianisierung Europas im Mittelalter, Stuttgart 1998.

Artikelaktionen