Sie sind hier: Startseite Lehre Wintersemester 2011/2012 Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2011/2012 - Matthias Becher

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2011/2012 - Matthias Becher

Prof. Dr. Matthias Becher

Das Reich der Ottonen und seine Nachbarn im 10. Jahrhundert (Vorlesung, Nr. 504000611)

Termin: Donnerstags, 10-12 Uhr

Ort: HS III

Beginn: 20.10.2011

Die Veranstaltung ist als Fortsetzung der Vorlesung über Otto den Großen aus dem Sommersemester gedacht, setzt diese aber nicht voraus. Anlass ist die 1050. Wiederkehr der Kaiserkrönung Ottos des Großen am 2. Februar des Jahres 962. In der Vorlesung wird es darum gehen, die hegemoniale Stellung der Ottonen im Europa des 10. Jahrhunderts zu analysieren, die als Voraussetzung für die Wiederbegründung des westlichen Kaisertums angesehen werden kann. Behandelt werden nicht nur die Beziehungen zu den anderen Reichen der lateinischen Christenheit, sondern vor allem auch zum Oströmischen Reich und zum Kalifat von Córdoba.

Literatur:

C. Brühl, Deutschland – Frankreich. Die Geburt zweier Völker (1990).

J. Ehlers, Die Entstehung des deutschen Reiches (1994).

H. Keller, Die Ottonen (2001).

J. Laudage, Otto der Große (912-973) (2001).

Literaturliste zur Vorlesung (PDF-Version)

Liste der in der Vorlesung zitierten Quellenstellen (PDF-Version)

 

Ritual und Inszenierung als Herrschaftspraktikten der Ottonenzeit (Hauptseminar, Nr. 504000659)

Termin: Mittwochs, 10-12 Uhr

Ort: Raum I

Beginn: 19.10.2011

In diesem Seminar sollen nicht nur öffentliche Rituale wie die Königserhebung zur Sprache kommen, sondern vor allem auch die jüngst von der historischen Mediävistik entdeckten Gesten und Gebärden, die von den politisch Agierenden als Mittel benutzt wurden, um ihre Stellung und ihre Erfolge einem breiteren Publikum bekanntzumachen. Damit ist das Postulat von Jürgen Habermas, im Mittelalter habe es keine Öffentlichkeit gegeben, zu Gunsten einer fragmentierten Öffentlichkeit zu korrigieren. In dem Seminar soll es um eine kritische Auseinandersetzung mit dieser Forschungsrichtung gehen.

Literatur:

G. Althoff, Die Macht der Rituale (2003).

Ders., Spielregeln der Politik im Mittelalter. Kommunikation in Frieden und Fehde (1997).

 

Biographien mittelalterlicher Herrscher (Seminar/Übung, Nr. 504000668)

Termin: Dienstags, 18-20 Uhr

Ort: Raum III

Beginn: 18.10.2011

Herrscherbiographien haben Konjunktur. In den letzen Jahren erschienen diverse Biographien zu Herrschern wie beispielsweise Karl dem Großen, Ludwig dem Deutschen, Otto dem Großen, Heinrich IV., Ludwig dem Heiligen, Friedrich I. Barbarossa und Friedrich II. Allem Anschein nach reagieren die Verlage damit auf ein gesteigertes Interesse der Öffentlichkeit, obwohl gerade für Persönlichkeiten des Mittelalters allenfalls zeitbezogene Lebensbilder gezeichnet werden können. In dem Seminar soll es um eine kritische Auseinandersetzung mit jüngeren Herrscherbiographien gehen, in die im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt werden sollen.

 

Colloquium für Doktoranden und Examenskandidaten (Oberseminar, Nr. 504000676)

Termin: Donnerstags, 16-19 Uhr

Ort: Raum III

Beginn: 13.10.2011

Teilnahme nur nach Anmeldung in der Sprechstunde

Die Veranstaltung dient der Prüfungsvorbereitung. Zu diesem Zweck sollen die Teilnehmer entweder neueste Forschungen zu einem ausgewählten Problem der mittelalterlichen Geschichte oder ihre Examens- bzw. Doktorarbeiten vorstellen.

Artikelaktionen