Sie sind hier: Startseite Forschung DFG-Projekt: Saraceni, Mauri, Agareni, ... in lateinisch-christlichen Quellen des 7. bis 11. Jahrhunderts

DFG-Projekt: Saraceni, Mauri, Agareni, ... in lateinisch-christlichen Quellen des 7. bis 11. Jahrhunderts

Abbildung_v4_mit rot_schmal.jpg

Im Rahmen der arabischen Expansion, die ihren Anfang im 7. Jahrhundert nahm und die Eroberer bis auf europäisches Festland führte, wurde auch die islamische Religion verbreitet. Bereits die entstehende geographische Nähe förderte Kontakte zwischen der ansässigen christlichen Bevölkerung und den sog. Sarazenen, die in lateinisch-christlichen Werken vergleichsweise häufig beschrieben werden. Die Forschung hat insbesondere der Kreuzzugszeit zahlreiche Untersuchungen gewidmet, sodass unser heutiges Islambild des lateinisch-christlichen Westens stark geprägt durch die Erfahrungen und Kontakte während der Kreuzzüge ist. Dagegen liegen bislang nur wenige Studien vor, die die Darstellung der Sarazenen in lateinisch-christlichen Quellen der Vorkreuzzugszeit in den Blick nehmen.

Das Projekt soll diese Lücke schließen, indem sämtliche Erwähnungen von Sarazenen in lateinisch-christlichen Quellen des 7. bis 11. Jahrhunderts elektronisch erfasst werden. Diese soll die relevanten, lateinisch-christlichen Quellen im Volltext, als Inhaltsangabe in Schlagwörter und mit weiteren Informationen u. a. zum Verfasser online zugänglich machen. Darauf aufbauend werden die Darstellungen der Sarazenen mit Blick auf die Vorstellungen, welche die Verfasser der Werke über dieselben vermitteln, in ausgewählten Quellen des 8. bis 11. Jahrhunderts im Rahmen zweier Pilotstudien analysiert und ausgewertet.

Das Projekt wurde zwischen 2013 und 2017 von der DFG gefördert.

 

Projektleitung:

Prof. Dr. Matthias Becher 

 

Projektmitarbeiter:

Katharina Gahbler (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Lukas Müller (WHK)

Philipp Merkel (SHK)

Julia Gehrke (SHK)

 

 

Abbildungen entnommen aus: Regino von Prüm, Chronik (BSB Clm 6388, f. 103r, 114r); Liudprand von Cremona, Antapodosis (BSB Clm 6388, f. 10v, 11r, 35v, 74v); Hrotsvit von Gandersheim, Pelagius-Legende (BSB 14485, f. 38v, 39v); Ekkehard IV. von St. Gallen, Klostergeschichte (St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 615, f. 172v, 202v); Physiologus Bernensis (Burgerbibliothek Bern, Cod. 318, f. 19r).

Artikelaktionen