Sie sind hier: Startseite Personen Hendrik Hess Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

Selbständige Schriften

  1. Das Selbstverständnis der gallo-römischen Oberschicht. Übergang, Hybridität und Latenz im historischen Diskursraum von Sidonius Apollinaris bis Gregor von Tours (Reallexikon der Germanischen Altertumskunde – Ergänzungsbände 111) [in Vorbereitung, erscheint vorauss. 2019].

Herausgegebene Schriften

  1. (Be-)Gründung von Herrschaft. Strategien zur Bewältigung von Kontingenzerfahrung, hg. v. Matthias Becher/Stephan Conermann/Florian Hartmann/Hendrik Hess, Berlin 2015 = Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung 20, 1 (2015).
  2. Matthias Becher. Macht und Herrschaft. Praktiken – Strukturen – Begründungen, hg. v. Linda Dohmen/Florian Hartmann/Hendrik Hess/Daniel König, Göttingen 2019.

Aufsätze

  1. (gemeinsam mit Matthias Becher, Stephan Conermann und Florian Hartmann) Einleitung. (Be-)Gründung von Herrschaft. Strategien zur Bewältigung von Kontingenzerfahrung. Eine interdisziplinäre Annährerung, in: (Be-)Gründung von Herrschaft. Strategien zur Bewältigung von Kontingenzerfahrung, hg. v. Matthias Becher/Stephan Conermann/Florian Hartmann/Hendrik Hess, Berlin 2015 = Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung 20, 1 (2015), S. 1-10.
  2. „Es erhebt sich Vater gegen Sohn, Sohn gegen Vater, Bruder gegen Bruder, Verwandte gegen Verwandte.“ Kontingenz, Herrschaft und Genealogie in den ‚Libri historiarum decem‘ des Gregor von Tours, in: (Be-)Gründung von Herrschaft. Strategien zur Bewältigung von Kontingenzerfahrung, hg. v. Matthias Becher/Stephan Conermann/Florian Hartmann/Hendrik Hess, Berlin 2015 = Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung 20, 1 (2015), S. 80-95.

 

Rezensionen bei

  • Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung
  • Francia-Recensio
  • H-Soz-u-Kult
Artikelaktionen