Sie sind hier: Startseite Lehrstuhl Prof. Dr. Kießling Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Yvonne Blomann, M.Ed.

Yvonne Blomann, M.Ed.

Portrait Blomann

 

 

Telefon: wird noch bekanntgegeben

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Sprechstunde: Mittwochs von 11 - 12 Uhr, Raum 1.020.     Um vorherige Anmeldung per Mail wird dringend gebeten.

Raum: 1.020

 


Kurzvita

Studium der Frankoromanistik, Geschichte und Sozialkunde an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Abschluss mit der Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien in genannten drei Fächern. Einjähriger Studienaufenthalt an der Université du Québec à Montréal (UQAM) in Montréal/Kanada, abgeschlossen mit der Attestation en études individualisées. Praktika in der Industrie, im bayerischen und französischen öffentlichen Schulwesen sowie im deutschen Auslandsschulwesen. Wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Projektstelle als Wiss. Mitarbeiterin im Forschungsprojekt "Die Bundesanwaltschaft und die NS-Zeit"; aktuell wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl Kießling an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

 

Forschungsinteressen und Lehrschwerpunkte

  • Internationale Geschichte
  • Geschichte der deutschen Wiedervereinigung
  • Kulturgeschichte der Diplomatie
  • Juristische Zeitgeschichte


Aktuelles Forschungsvorhaben

Wege der Verständigung - Sprache und Diplomatie in den deutsch-französischen Beziehungen im 20. Jahrhundert (Betreuer: Prof. Dr. Friedrich Kießling)
 


Stipendien, Programme und eingeworbene Fördermittel (Auswahl)

2021 MeTra-Programm für Nachwuchswissenschaftlerinnen

2020; 2021 Stipendiatin des Deutschen Historischen Instituts Paris (DHIP)

2019 KU-interne Forschungsförderung proFOR+

2012/2013 Austauschprogramm CREPUQ

2012 Stipendiatin des DAAD

 

Publikationen

Erneut auf Konfrontation? Die Deutsche Frage und das Ende des Ost-West-Konflikts. (Ausgezeichnete Abschlussarbeiten der Erlanger Geschichtswissenschaft, Bd. 6), Erlangen 2017.

Verdun 1984 - Diplomatie und Erinnerung in den deutsch-französischen Beziehungen der frühen 1980er Jahre, in: Kießling Friedrich/Rothauge Caroline (Hrsg.), Außenbeziehungen und Erinnerung. Funktionen, Dynamiken, Reflexionen, München 2021, S. 193-212.

Rezension/compte rendu de: Maurice Vaïsse (dir.), Diplomatie française. Outils et acteurs depuis 1980. Préface de Jean-Yves Le Drian ministre de l'Europe et des Affaires étrangères, Paris (Odile Jacob) 2018, 494 p., ISBN 978-2-7381-4483-6, EUR 27,00.,  in: Francia-Recensio 2019/3, 19./20. Jahrhundert - Histoire contemporaine, DOI: https://doi.org/10.11588/frrec.2019.3.66605.

Rezension von/compte rendu de: Frederike Schotters, Frankreich und das Ende des Kalten Krieges. Gefühlsstrategien der équipe Mitterrand 1981–1990, Berlin, Boston (De Gruyter Oldenbourg) 2019, XII–462 S. (Studien zur Internationalen Geschichte, 44), ISBN 978-3-11-059741-7, EUR 59,95., in: Francia-Recensio 2020/4, 19.–21. Jahrhundert – Histoire contemporaine, DOI: https://doi.org/10.11588/frrec.2020.4.77282.

Tagungsbericht: Das Staatsschutzstrafrecht der Bundesrepublik und seine Geschichte, 02.07.2019 Karlsruhe, in: H-Soz-Kult, 24-07.2019, https://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-8377.


 

Artikelaktionen