Sie sind hier: Startseite Lehrstuhl Prof. Dr. Geppert Mitarbeiter Dr. Andreas Rose Lebenslauf

Lebenslauf

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1996 – 2002
    Studium der Geschichtswissenschaft, Politikwissenschaften, Volkswirtschaftslehre und des Öffentlichen Rechts, Universität Potsdam und Humboldt-Universität zu Berlin (gefördert von der Studienstiftung des deutschen Volkes)
  • 1999 – 2000
    Master-Studium, Imperial and Commonwealth History und War Studies, King's College London (gefördert von der Studienstiftung des deutschen Volkes, Hölderlin Stipendiat von Krupp, Bohlen und Halbach)
  • 2003
    Forschungsstipendiat am Deutschen Historischen Institut London
  • 2003 – 2004
    Junior Research Fellow und Probationer Research Student, University of Oxford (Lady Margaret Hall)
  • 2003 - 2004
    Research Assistant von Prof. Dr. Hew Strachan am All Souls College, University of Oxford
  • 2004 – 2008
    Promotionsstudium an der Universität Augsburg bei Prof. Dr. Günther Kronenbitter und Prof. Dr. Andreas Wirsching (gefördert von der Studienstiftung des deutschen Volkes)
  • 2008
    Promotion an der Universität Augsburg mit einer Arbeit zur britischen Außen- und Sicherheitspolitik im Vorfeld des Ersten Weltkriegs (summa cum laude).
  • 2008
    Forschungspreis der Universität Augsburg
  • 2009
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Bern, Post-Doc-Projekt: "Der große Krieg" in den Militärzeitschriften der Großmächte (1880-1914) unter der Leitung von Prof. Dr. Stig Förster (gefördert vom Schweizer Nationalfonds) 
  • 2009 Mitglied im Auswahlausschuss der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 2010
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Otto-von-Bismarck-Stiftung, Friedrichsruh
  • 2010 bis 2016
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte an der Philosophischen
    Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 2011
    Preis "Geisteswissenschaften International" gestiftet vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und des Deutschen Auswärtigen Amtes 
  • 2012
    Publikationspreis für “Blue Water” vs. “Blue Funk” als einen der 12 besten von über 100 Vorträgen beim US Naval History Symposium 2011 in Annapolis
  • seit 2014
    Mitglied im Ausschuss des Verbands der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)
  • 2015
    Einladung und Teilnahme am 20. Berliner Colloquium zur Zeitgeschichte: "Churchill als Historiker", Europäische Akademie Berlin, 25.-26.9.2015.
  • Seit April 2017
    Habilitationsstipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • Seit September 2017
    Konrad-Adenauer-Fellow in Modern European History an der London School of Economics and Political Science (LSE)
  • 2017 bis 2018
    Förderstipendium der Civitas-Bernhard-Vogel-Stiftung
  • Seit 2018
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Verbänden etc.

  • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)
  • Arbeitsgemeinschaft Deutsche Englandforschung (ADEF)
  • Arbeitskreis Militärgeschichte (AKM)
  • Institute for Historical Research, London
  • Southern Historical Association, Texas
  • British International History Group
  • Gründungsmitglied des Fördervereins Neuere Geschichte an der Universität Bonn e.V.
  • Gründungsmitglied Arbeitsgemeinschaft "Internationale Geschichte" im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands

 

Artikelaktionen