Sie sind hier: Startseite Lehrstuhl Prof. Dr. Kießling Aktuelles vom Lehrstuhl

Aktuelles vom Lehrstuhl

Prof. Dr. Friedrich Kießling ist an die Universität Bonn berufen worden und leitet den Lehrstuhl seit dem Wintersemester 2020/21 .

 

Virtuelle Buchvorstellung Christoph Nonn zur Geschichte des Kaiserreichs 

Bei unserer zweiten Buchvorstellung zur Geschichte des Kaiserreichs stellt Prof. Dr. Christoph Nonn von der Universität Düsseldorf sein neues Buch „12 Tage und ein halbes Jahrhundert“ vor. 

Sie sind herzlich eingeladen, am Dienstag, den 11. Mai um 18 Uhr c.t. via zoom an der Buchvorstellung teilzunehmen. 

"Von Helden, Schurken und Sonderwegen: Über den Ort des Kaiserreichs in den Kontinuitäten deutscher Geschichte". Christoph Nonn erzählt die Geschichte des Kaiserreichs anhand von zwölf historischen Stationen. Damit zeichnet er vor allem ein differenziertes Bild des Kaiserreichs, das in diesen Nahaufnahmen deutlich vielgestaltiger wirkt, als es im Rückblick manchmal erscheint. Wir freuen uns auf einen interessanten Vortrag und eine spannende Diskussion. 

Anmeldungen bis Montag, 10. Mai bitte über: [Email protection active, please enable JavaScript.]. Der Link zur zoom-Sitzung wird Ihnen anschließend mitgeteilt. 

Die Veranstaltung ist Teil einer von Prof. Dr. Christine Krüger und Prof. Dr. Friedrich Kießling ausgerichteten Buchvorstellungsreihe zur Geschichte des deutschen Kaiserreichs. 

Die weiteren Termine waren und sind: 

  • Angelika Schaser (Hamburg): 13. April
  • Eckart Conze (Universität Marburg): 18. Mai
  • Oliver Haardt (Universität Cambridge): 8. Juni

 

Virtuelle Buchvorstellung Eckart Conze zur Geschichte des Kaiserreichs 

Bei unserer dritten Buchvorstellung zur Geschichte des Kaiserreichs stellt Prof. Dr. Eckart Conze von der Universität Marburg sein neues Buch „Schatten des Kaiserreichs“ vor. 

Sie sind herzlich eingeladen, am Dienstag, den 18. Mai um 18 Uhr c.t. via zoom an der Buchvorstellung teilzunehmen. 

Eckart Conzes Buch gibt Antworten auf politisch virulente Fragen. Es leuchtet die Hintergründe geschichtspolitischer Debatten aus und bezieht engagiert Stellung: »Es gibt nichts zu feiern. Das Reich von 1871, es ist vergangen. Das Deutschland der Gegenwart steht nicht in seiner Tradition.«

Nicht zuletzt der Sturm des Reichstags im August 2020 durch Demonstranten mit Reichs- und Reichskriegsflaggen hat das Thema dieses Buches in den Mittelpunkt einer öffentlich geführten Debatte gerückt.

Wir freuen uns auf einen interessanten Vortrag und eine spannende Diskussion. 

Anmeldungen bis Montag, 17. Mai bitte über: [Email protection active, please enable JavaScript.]. Der Link zur zoom-Sitzung wird Ihnen anschließend mitgeteilt.

 

Virtuelle Buchvorstellung Oiver Haardt zur Geschichte des Kaiserreichs 

Bei unserer vierten und letzten Buchvorstellung zur Geschichte des Kaiserreichs stellt Dr. Oliver F. R. Haardt von der Universität Cambridge sein neues Buch „Bismarcks ewiger Bund - Eine neue Geschichte des Deutschen Kaiserreichsvor. 

Sie sind herzlich eingeladen, am Dienstag, den 8. Juni um 18 Uhr c.t. via zoom an der Buchvorstellung teilzunehmen. 

Oliver Haardts Analyse der Geschichte des deutschen Reichs von 1871 bis 1918 arbeitet heraus, wie sich aus einem Bund von Fürstenstaaten ein straff zentralisierter und schlagkräftiger Staat entwickeln konnte, dessen politische Kultur bis heute Spuren in der europäischen Politik hinterläßt.

Wir freuen uns auf einen interessanten Vortrag und eine spannende Diskussion. 

Anmeldungen bis Montag, 7. Juni bitte über: [Email protection active, please enable JavaScript.]. Der Link zur zoom-Sitzung wird Ihnen anschließend mitgeteilt.

 

Virtuelle Buchvorstellung Angelika Schaser zur Geschichte des Kaiserreichs

Gleich zu Beginn des neuen Semesters stellt Prof. Dr. Angelika Schaser von der Universität Hamburg die Neuauflage ihres Buchs „Frauenbewegung in Deutschland 1848-1933“ vor.

Sie sind herzlich eingeladen, am Dienstag, den 13. April um 18 Uhr c.t. via zoom an der Buchvorstellung teilzunehmen.

Mit der sozialen und politischen Bewegung zur Frauenbewegung, deren Hochzeit um 1900 zu verorten ist und die von den jeweiligen Nationalbewegungen entscheidend beeinflusst wurde, verspricht die Autorin neue Perspektiven auf den Forschungsstand, womit wir uns sicherlich auf einen spannenden Vortrag freuen können.

Anmeldungen bis Montag, 12. April, bitte über: [Email protection active, please enable JavaScript.]. Der Link zur zoom-Sitzung wird Ihnen anschließend mitgeteilt.

 

 „Ein großer Wurf? 100 Jahre Groß-Berlin. Metropolen, Akteure und Wirkungen in vergleichender Perspektive”

  • Am 29./30. Oktober 2020 findet im Märkischen Museum in Berlin die 9. wissenschaftliche Nachwuchstagung des Netzwerks HiKo_21 statt, welche von Herrn Olenik, M.A. mitorganisiert wird. Sie beschäftigt sich mit dem Thema "Ein großer Wurf? 100 Jahre Groß-Berlin. Metropolen, Akteure und Wirkungen in vergleichender Perspektive".
  • Das Programm finden Sie hier.

„Energy Transitions and International Cooperation in the 20th Century”

  • Am 4./5. Juni 2020 veranstaltet das Leibnitz-Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF) eine internationale Konferenz, welche von Herrn PD Dr. Türk mitorganisiert wird, zum Thema "Energy Transitions and International Cooperation in the 20th Century".
  • Das Programm finden Sie hier.

Festschrift anlässlich der
200-Jahrfeier der Universität Bonn

 
Aktuelle Buchpublikationen:  

Sammelband_Tuerk Grenzüberschreitende institutionalisierte Zusammenarbeit von der Antike bis zur Gegenwart (Historische Dimensionen Europäischer Integration, Bd. 30), Baden-Baden 2019. (mit Christian Henrich-Franke, Claudia Hiepel und Guido Thiemeyer)

9783506788214.jpg

Die Ämter und ihre Vergangenheit. Ministerien und Behörden im geteilten Deutschland 1949-1972, Paderborn u.a. 2018. (mit Stefan Creuzberger)

 

 

rose_between
Between Empire and Continent.

British Foreign Policy before the First World War. With a Foreword by Sir Christopher Clark, New York/Oxford 2017.

   
unib
Der Erste Weltkrieg in Bonn.

Die Heimatfront 1914-1918, Bonn 2016.

 

 

 


 

Artikelaktionen