Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Tagungen Geschichte der Söldner in der Neuzeit Tagungsprogramm

Tagungsprogramm

 

14.00 Uhr c.t Joachim Scholtyseck, Bonn, Grußworte des FNG-Vorstands

 

Jonas Klein (Bonn), Einleitung.

 

14.30 Uhr Jonas Klein (Bonn), „From the German point of view we despise Baron von Stutterheim. The thinking ones amongst us must equate him with the procurers and slave-traders, for the buisness of a knacker or latrine cleaner is preferable to his work.“ - Die 'British German Legion' und die bewegte Karriere des Carl Richard von Stutterheim.

 

15.15 Uhr Gabriel Rolfes (Bonn), „Ich berichte günstiger über Rußland als andere und bin mir darüber klar, daß ich mich damit dem Verdacht aussetze, selbst in Rußland bolschewistisch infiziert zu sein.“ - Der Kriegsreisende Oberst Max Bauer als Militärberater in der Sowjetunion 1923-1924.

 

16.00–16.30 Uhr Pause

 

16.30 Uhr Frithjof Balke (Bonn), „Mythos Fremdenlegion“ - Eine Perspektive für Veteranen des Zweiten Weltkriegs.

 

17.15 Uhr Markus Hintzen (Bonn), „Warum Söldner?“ Eine systemische Perspektive auf den Einsatz privater Unternehmen in der Sicherheitsgovernance.

 

18.00–19.00 Uhr Pause

 

Abendvortrag

19.00 Uhr Klaas Voß (Hamburg), „Die Guerilla des Westens“ - Der Aufstieg des 'neuen Söldnertums' im Kalten Krieg“.

Artikelaktionen